LCD- und LED-Fernseher

LCD- und LED-Fernseher haben die konventionellen Röhrenfernseher in den zurückliegenden Jahren zunehmend aus den Wohn- und anderen Zimmern verdrängt. Auf sie fällt in der Regel die Wahl bei Anschaffung eines Flachbildfernsehers, während die ebenfalls flachen Plasmageräte nur ein relativ kleines Marktsegment ausmachen.

LCD-, LED-Fernseher –was ist darunter zu verstehen?


Die Unterscheidung zwischen LCD und LED kann irreführend sein, denn auch LED-TVs sind letztlich LCD-Geräte. Das beiden Typen Gemeinsame ist die Nutzung eines Flüssigkristallbildschirms, und dafür zunächst steht LCD überhaupt. Die Flüssigkristalle können indes auf unterschiedliche Weise beleuchtet werden; bei den konventionellen LCD-Fernsehern geschieht dies durch den Einsatz von Leuchtröhren, bei den LED-TVs dagegen durch die namensgebenden Leuchtdioden. Diese erlauben eine flachere Bauweise, eine bessere Bildqualität, haben eine längere Lebensdauer und können zu Ersparnissen beim Stromverbrauch führen. Der Haken dabei ist, wenn man so möchte, dass die LED-Technik in der Anschaffung teurer ist als die Leuchtröhren für die konventionellen LCD-Fernseher. Doch die Preise haben sich in jüngerer Zeit ein gutes Stück angenähert. Wie weit diese auseinanderliegen, hängt zum Teil auch davon ab, welche LED-Technik zum Einsatz kommt. Dies kann einmal das EDGE-Prinzip sein, bei dem die Leuchtdioden am Rand des LED-TVs angebracht sind, und zum anderen das sogenannte Full LED. Bei Letzterem sind die Leuchtdioden in Gruppen hinter dem Bildschirm verteilt. Dies kann gegenüber der EDGE-Technik zu noch einmal verbesserten Kontrasteffekten führen. Welche Technik auch immer Verwendung findet, die Verdrängung konventionellerer Leuchtmittel durch LED-Licht schreitet weiter voran –und zwar nicht nur bei Bildschirmen.

LCD-, LED-Fernseher–weitere Merkmale

Bei der Auswahl des LCD-Wunschgerätes geht es allerdings nicht nur um die Entscheidung zwischen Leuchtröhren und Leuchtdioden, also zwischen konventionellen LCD-TVs und solchen mit LED-Technik, auch die Ausstattung mit diversen Schnittstellen, 3D-Technik und die Bildschirmauflösung (Stichwort: HD ready und Full HD) kann als Kriterium den Ausschlag geben. Aber hier gilt, dass man angesichts der großen Vielfalt sowohl bei den klassischen LCD-Fernsehern als auch bei den LED-Geräten die Wunschkombination zu finden erwarten darf.

LED- und LCD-Fernseher im Test

In den einschlägigen Fachzeitschriften, PC-Magazinen und anderen Publikationen finden sich in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Tests, in denen mal Flachbildschirme im Allgemeinen -also LCD-TVs im engeren Sinne, LED-Geräte und Plasmafernseher- oder auch nur einer dieser Fernsehtypen im Besonderen unter die Lupe genommen werden. Im Folgenden soll auf einige dieser Tests und ihre herausstechenden Ergebnisse hingewiesen werden. Im März 2011 z. B. legte die Stiftung Warentest ihre jüngsten Ergebnisse unter dem Titel „Die besten Flachen“ vor. Der Zugang zu den Resultaten ist allerdings kostenpflichtig, Interessierte können sich hier weiter informieren. Wer diese Auslage vermeiden möchte, findet hier kostenlos immerhin einige Teilergebnisse, die von der Stiftung Warentest vorgelegt wurden –zusammen mit Einschätzungen, zu denen die Tests anderer Zeitschriften bei der Begutachtung von LCD- und LED-Geräten gelangten. Für alle, die sich schon auf die LED-Technik festgelegt haben, könnte dieser von CHIP-Online durchgeführte und auf die einschlägigen TV-Geräte spezialisierte Test hilfreich sein. Für Sparsame mag dabei erfreulich sein, dass gerade die etwas kleineren Bildschirmgrößen und damit die tendenziell günstigeren Geräte besonders gut abgeschnitten haben: TVs mit einer Bildschirmgröße von 32 Zoll und damit dem kleinsten Format im Wettbewerb belegten gleich alle fünf ersten Plätze. Gleichermaßen positiv ist, dass unter diesen für besonders gut befundenen LED-Fernsehern nicht nur die höheren Preissegmente vertreten sind. So ließen sich bei der letzen Prüfung für das zweitplatzierte Gerät schon Angebote unter 400 Euro finden, was diesen LED-Fernseher im Preis schon konkurrenzfähig mit vielen konventionellen LCD-TVs macht. Ähnlich wie die Ergebnisse der Stiftung Warentest zeigen die Bestenlisten des PC-Magazins COMPUTERBILD eine Mischung von LCDs und LEDs (mit beiden Typen auf vorderen Plätzen), wobei zur Übersicht die Zusammenstellung der Bewertungen gesondert nach den verschiedenen Bildformaten vorgenommen wurde.

LCD LED Fernseher

LCD LED Fernseher

Kaufe eine LED+LCD Fernseher bei amazon.deFernseher Test